Beauty und Mode

Altenpflege sollte ein Thema sein

Hallo meine lieben Mäuschen,

ich möchte euch heute ein Thema nahelegen, das mir sehr am Herzen liegt. Ich werde euch ein Bisschen etwas über die kultursensible pflege erzählen und hoffe, dass einigen diese Informationen vielleicht auch weiter helfen. Wenn man jung ist macht man sich sehr wenig Gedanken über die Zukunft und über die Rente. Wenn die eigenen Eltern aber beispielsweise krank, sehr alt oder pflegebedürftig werden, holt einen dieses Thema sehr wohl ein. Es ist auch ein Thema über das sich leider sehr wenig ausländische Familien ausreichend Gedanken machen. In Ländern wie zum Beispiel der Türkei ist es nämlich üblich, dass sich die Familienmitglieder um ältere Menschen kümmern, aber was ist wenn man dazu nicht in der Lage ist. Dieses ist zum Beispiel bei mir der Fall. Meine Großeltern sind vor vielen Jahren nach Deutschland gekommen und ich bin bereits hier geboren und aufgewachsen, aber meine Oma war Hausfrau. Sie spricht kein Deutsch und ich bin nur mit den türkischen Traditionen aufgewachsen. Meine Mama wohnt leider sehr weit weg und ich bin nur mit ihr aufgewachsen. Sie hat nicht die Möglichkeit sich um meine Großeltern zu kümmern und ich leider auch nicht. Auch der Rest der Familie ist beruflich sehr eingespannt. Ein weiteres Problem ist der Platzmangel. Ich selbst wohne zum Beispiel in einer zwei-Zimmer-Wohnung. Wie soll ich da noch meine Großeltern unterbringen?

Was ist die kultursensible Pflege

Die kultursensible Pflege ist auf die Bedürfnisse von Migranten eingestellt. Ich könnte mir nicht vorstellen, dass meine Oma von einer deutschen Pflegerin betreut wird. Sie hätten eine starke Sprachbarriere. Dieses Barriere wird durch die Kultursensible Pflege verhindert. Die Pfleger stellen sich außerdem auf die Kultur und die Essgewohnheiten der zu pflegenden Personen ein. So dass alle zufrieden sind.

Close
Close